Mostly sunny

15°C

Gytheio, Greece

Tuesday
Partly cloudy
11°C / 16°C
Wednesday
Mostly sunny
12°C / 17°C
Thursday
Partly cloudy
13°C / 17°C

Die Geschichte des Olivenöls

"Olivenöl für Gesundheit und langes Leben"
Es wird vermutet, dass die Oliven um 3000 v.Chr in Mittelasien zum ersten Mal erschienen. Sie sollen sich dann zu den Ägäischen Inseln und Zentral-griechenland verbreitet haben. Untersuchungen auf den Inseln Santorini und Nissiros haben bewiesen, dass die Existenz des Olivenbaums um Tausende von Jahren in der Vergangenheit zurück zu schieben ist.

Öl wurde für Kosmetikprodukte benutzt, für religiose Rituale, als Heilmittel, Lubrikant und Brennstoff für Lampen. Beweis für die wichtige Rolle, die es spielte, sind die Freskos, die Werkzeuge und die Einrichtungen, die in mehreren Ausgrabungsorten entdeckt wurden. Für die Menschen wurde Olivenöl ein wichtiger Bestandteil ihrer Ernährung. Die Philosophen erforschten ausführlich die Geschichte des Olivenöls. Aristotel es beschrieb die Art der Kultivierung von Olivenbäumen, Solon erließ Gesetze über ihren Schutz und Plato lehrte unter dem Schatten eines Olivenbaumes. Die Göttin Athene schenkte der Menschheit einen Olivenbaum als Symbol des Friedens, der Weisheit und des Wohlstands.

Bei den Olympischen Spielen, die im Jahre 776 v.Chr zum ersten Mal stattfanden, wurden die Sieger mit einem Kranz aus Olivenbaumzweige gekrönt.

Bei den Panathinea Spielen wurde den Siegern von der Göttin Athene eine Amphore gefüllt mit dem heiligen Olivenöl geschenkt.

Unser Heimatort, mit den speziellen und fast idealen geologischen und klimatischen Verhältnissen, so wie die sonnenbeschienenen Tage zusammen mit den geeigneten Verhältnissen für die Kultivierung der Olivenbäume haben zur Erschaffung eines der besten extra naturreinen Olivenöls, geführt!

Heute bestätigt die moderne Medizin, dass das Olivenöl gut für die Gesundheit ist und seine Verwendung ist empfohlen gegen Herz- und Kreislaufprobleme, für den Schutz vor Brust-, und Prostatakrebs, gegen Magengeschwüre, Diabetes, und Impotenz und ist gut für die Ernährung aller Altersgruppen.

Die Griechen verbrauchen große Mengen von Olivenöl in ihren Gerichten. Sie verwenden es in Salaten, zum Braten, zum Kochen von Gemüsen. Es wird auch verwended zur Zubereitung von Blätterteig z.B. für “Pitta“ so wie in den Suppen.

Es wird auch noch bei allen Fisch- und Fleischgerichten benutzt, im Ofen oder auf dem Grill. Olivenöl ist auch wichtig beim Braten in der Pfanne, weil es höhere Temperaturen toleriert und nicht in Substanzen zerfällt, die schlecht für die Gesundheit des Menschen sind.

Natürlich gibt es allen Gerichten einen schmackhaften Geschmack!

Es gibt mehrere Kategorien von Olivenöl:
Extra Naturreines Olivenöl (Azidität <0.8%)
Feines Naturreines Olivenöl (Azidität <1.5%)
Naturreines Olivenöl (Azidität <2.0%)
 

Raffiniertes Olivenöl: Nicht naturrein sondern wird durch verschiedene chemische Verarbeitungen produziert.

Gemischtes: Ungleiche Mischung von raffiniertem und naturreinem Olivenöl.

Heute bestätigt die moderne Medizin, dass das Olivenöl gut für die Gesundheit ist und sein Verbrauch ist empfohlen gegen Herz- und Kreislaufprobleme, für den Schutz vor Brust- und Prostatakrebs, für die Kontrolle des Magengeschwürs, des Diabetes, gegen die Impotenz und gut für die Ernährung aller Altersgruppen.

Die Griechen verbrauchen Große Mengen von Olivenöl in ihren Gerichten. Sie benutzen es in Salaten, beim braten in der Pfanne, für gekochte Gemüse, im Teig für traditionelle „Pitta“ (mit Blätterteig) und in den Suppen. Das Olivenöl wird auch noch bei allen Fisch- und Fleischgerichten benutzt, im Ofen oder auf dem Grill. Olivenöl ist auch wichtig beim Braten in der Pfanne, weil es höhere Temperaturen toleriert und nicht in Substanzen zerfällt, die schlecht für die Gesundheit des Menschen sind.

Natürlich gibt es allen Gerichten einen schmackhaften Geschmack!

Und am wichtigsten: die berühmte traditionelle mit Öl gekochte Gemüsegerichte sind so lecker, dass Sie sie unbedingt probieren müssen!


top
live